Lüftungstechnik

Die Energie- und Einsparverordnung schreibt seit dem Jahr 2002 eine besondere Dichtheit von Gebäudehüllen vor. Nachteil dieser Verordnung ist allerdings, dass ein Mindestluftwechsel, der in Bad und Küche zwingend erforderlich ist, nicht mehr ohne weiteres gewährleistet ist.

Abhilfe schaffen Lüftungsanlagen, die am individuellen Bedarf orientiert sind. Dies sind moderne Wärmepumpenanlagen mit integriertem Lüftungsmodul und Wärmerückgewinnung, die für den Bau einer kontrollierten Wohnungslüftung (KWL) eingesetzt werden.

Zusätzlicher Vorteil: Als Komplettmodul sind sie kostengünstig!